Am 24. Mai 2017 fuhren wir mit unseren Schüler/innen, die sich durch den Pannwitz-Gedenklauf zur Teilnahme qualifiziert hatten, nach Templin zum Crosslauf. Seit einigen Jahren wird dieser von der Waldhofschule organisiert. Insgesamt waren 5 Schulen vertreten. Mit ihnen konnten sich nun unsere Kinder messen und versuchen, sich wieder gute Ergebnisse zu erkämpfen. Wer es nicht unter die ersten Drei schaffte, die jeweils mit Medaillen und Urkunden geehrt wurden, strengte sich jedoch trotzdem an, denn es gab auch eine Gesamtwertung. Die Schule mit den meisten Platzierungen durfte einen Wanderpokal entgegennehmen.

Wir haben es geschafft einen guten zweiten Platz in der Gesamtwertung zu erzielen. In der Einzelwertung gab es auch einige Schüler/innen, die sich eine Medallie erkämpften. Melina Herwig schaffte bei den Mädchen der Klassenstufe 2 einen zweiten Platz. Elia Terlitzki belegte einen dritten Platz in der Jahrgangsstufe 2 der Jungen. Jiri Schaper rannte wieder allen davon und gewann bei den Jungen der Jahrgangsstufe 3. Bei den Mädchen der selben Jahrgangsstufe belegte Paula Ullrich Platz 3. Line Thum schaffte, eine Woche nach ihrem Erfolg beim Voltigieren auch hier einen Sieg bei den Mädchenin der Jahrgangsstufe 4, gefolgt von Alina Bandelow, die sich damit Platz 2 sicherte. Ebrahim Rasool schaffte einen dritten Platz bei den Jungen der Jahrgangsstufe 5. Allen Sportlern, ob mit oder ohne Medaille möchten wir an dieser Stelle ein Lob aussprechen. Weiter so.